Kategorie: Meldungen 2018

SKC Adler für das DCU-Pokal Achtelfinale qualifiziert!

In der 2. Runde des DCU-Pokals musste der SKC Adler in Rimbach antreten. Gegner waren aus Rheinland-Pfalz der SKC Mehlingen und der KF Sembach, beide spielen in der 2. Bundesliga Mitte, sowie die TG SKC Rimbach aus der Landesliga Baden. Favorisiert waren die beiden Bundesligisten aus Rheinland-Pfalz.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den SKC Adler. Lediglich der SKC Mehlingen konnte überraschenderweise nicht mithalten. Oliver Fischer brachte den SKC Adler mit sehr guten 476 Kegel nach dem 1. Durchgang vor den KF Sembach in Führung. Beim 2. Durchgang war die TG SKC Rimbach die spielbestimmende Mannschaft. Hans-Jürgen Ries konnte nicht überzeugen, spielte nur 406 Kegel und der SKC Adler fiel auf den dritten Platz zurück. Auch der SKC Mehlingen kam wieder heran und lag nur knapp hinter dem SKC Adler. Als 3.Spieler ging Sascha Heinisch auf die Bahnen. Er bestätige seine derzeit gute Form, zeigte eine hervorragende Leistung und spielte insgesamt 487 Kegel. Dadurch konnte der SKC Adler wieder knapp mit 1 Kegel Vorsprung vor Rimbach in Führung gehen. Der KF Sembach fiel etwas zurück und der SKC Mehlingen hatte nun bereits einen deutlichen Rückstand. Beim Schlussdurchgang wurde es nochmal richtig spannend. Die Führung wechselte mehrmals zwischen dem SKC Adler und Rimbach und auch die KF Sembach holten immer mehr auf. Sascha Janisch spielte gute 451 Kegel. Am Ende konnte die TG Rimbach ihren Heimvorteil nutzen und den Sieg erspielen. Der SKC Adler wehrte alle Angriffe der KF Sembach ab und qualifizierte sich als Zweiter für die nächste Pokalrunde.

Ergebnisse: TG SKA Rimbach 1904
SKC Adler Neckargemünd 1871
KF Sembach 1860
SKC Mehlingen 1853

SKC Adler Neckargemünd: Fischer 476, H.Ries 406, Heinisch 487, Janisch 451

Vorschau zur 2. Runde DCU-Pokal in Rimbach

Nach der guten Leistung in der 1. Pokalrunde hat sich der SKC Adler für die 2. Runde qualifiziert. Als Gegner wurden dem SKC Adler die TG SKA Rimbach aus der Landesliga, der KF Sembach und der SKC Mehlingen, beide 2. Bundesliga Süd, zugelost. Das Turnier findet am kommenden Wochenende in Rimbach statt und die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die nächste Runde. Favorisiert sind sicher die beiden Bundesliga Mannschaften. Aber auch Rimbach ist zu Hause nicht zu unterschätzen. Bei jedoch nur 4 Spielern über jeweils 100 Kugeln ist vieles möglich und auch der SKC Adler hat sicherlich eine Chance auf die ersten beiden Plätze.

DCU-Pokal: SKC Adler souverän in die nächste Runde!

In dieser Saison nimmt der SKC Adler wieder am DCU-Pokal teil. Der DCU-Pokal wird im Gruppenmodus mit jeweils vier Mannschaften gespielt. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die nächste Runde. Jede Mannschaft spielt mit 4 Spielern jeweils 100 Kugeln. In der ersten Runde hatte der SKC Adler Heimrecht und spielte gegen SV Geraberg aus Thüringen (2. Bundesliga Nord), KC Vorwärts Hemsbach (2. Bundesliga Mitte) und aus Rheinland-Pfalz Fortuna Rodalben (2. Bundesliga Süd). Aufgrund des starken Teilnehmerfeldes wurde ein spannendes Turnier erwartet. Zu Beginn lagen zunächst die Hemsbacher in Führung. Hans-Jürgen Ries mit sehr guten 478 konnte jedoch mithalten und den 2. Platz verteidigen. Oliver Fischer spielte mit 464 ebenfalls sehr gut und so konnte der SKC Adler die Führung übernehmen. Dahinter gab es einen spannenden Kampf um den 2. Tabellenplatz. Als Dritter ging dann Sascha Janisch für den SKC Adler auf die Bahnen. Nachdem auch er mit 476 ein sehr gutes Ergebnis erzielte, war die Qualifikation für den SKC Adler greifbar nahe. Sascha Heinisch konnte dann mit hervorragenden 486 Kegel den Gruppensieg für den SKC Adler sicherstellen. Als Zweiter qualifizierte sich dann mit einem sehr starken 4. Durchgang Fortuna Rodalben ebenfalls für die nächste Runde am 16./17. Februar 2019.

Ergebnisse:
SKC Adler Neckargemünd 1904
Fortuna Rodalben 1871
KC Vorwärts Hemsbach 1860
SV Geraberg 1853

SKC Adler Neckargemünd: H. Ries 478, Fischer 464, Janisch 476, Heinisch 486

DCU-Pokal am 15.12.2018 in Heidelberg

Am Samstag, dem 15.12. trifft der SKC Adler Neckargemünd in der 1. Runde des DCU-Pokals auf die Mannschaften
– SV Geraberg 08 (2. Bundesliga Nord)
– Vorwärts Hemsbach (2. Bundesliga Mitte)
– Fortuna Rodalben (2. Bundesliga Süd)

Aufgrund des Heimvorteils hofft der SKC Adler Neckargemünd, als eine der beiden bestplatzierten Mannschaften die nächste Runde zu erreichen und damit auf weitere interessante Gegner in diesem bundesweit ausgespielten Wettbewerb zu treffen..

Spielbeginn ist gegen 13 Uhr in der Kegelsporthalle Heidelberg in der Gottlieb-Daimler-Strasse.

Vorschau Saison 2018/2019

Die Kugeln rollen wieder !

Am kommenden Wochenende beginnt für die Sportkegler die neue Saison. Die 1. Mannschaft des SKC Adler Neckargemünd spielt in der Verbandsliga Baden, die 2. Mannschaft in der Bezirksliga und die 3. Mannschaft in der Kreisliga für 4er-Mannschaften.
Die Verbandsliga Baden startet in diesem Jahr mit 11 Mannschaften. Ursprünglich waren es 12 Mannschaften, aber der Absteiger Ebersweier-Gengenbach hat dann doch keine Mannschaft gemeldet. Als Favoriten gelten auch in dieser Saison der Vorjahresmeister SKC Hugsweier und der SKC 46 Kronau. Die anderen Mannschaften dürften in etwa die gleiche Spielstärke haben, und so wird bei den meisten Spielen die Tagesform oder der Heimvorteil entscheiden. Für den SKC Adler sollte das erste Ziel der Klassenerhalt sein. Falls man um die Meisterschaft mitspielen will, muss auf jeden Fall die Auswärtsleistungen verbessert werden.
Für die 2. Mannschaft gilt es in der Bezirksliga 3/1 einen der ersten fünf Tabellenplätze zu erreichen. Dies sollte in jeden Fall möglich sein, und da die Liga sehr ausgeglichen ist kann man auch um die Meisterschaft mitspielen. Entgegen der Vorjahre sollte in dieser Saison auch die 3. Mannschaft deutlich stärker sein und einige Erfolge mehr erspielen können. Allerdings sind auch die anderen Mannschaften nicht zu unterschätzen.

Beim Spielerkader des SKC Adler hat sich einiges geändert. Vom Bundesliga-Absteiger Frei Holz Eppelheim kam Hans-Jürgen Ries zum SKC Adler. Aus dem Bereich des DKBC Thüringen wechselte Sven Blasse zu uns. Beide sind sehr gute Spieler und werden die 1. Mannschaft sicherlich verstärken. Bereits während der letzten Saison schlossen sich mit Justin Stegmüller, Michael Goth und Daniel Zwicker drei weitere Spieler dem SKC Adler an. Bis auf Alexander Görner, der diese Saison wohl pausieren wird, gab es keine Abgänge. So dürfte der Kader auch für die 2. und 3. Mannschaft mehr Möglichkeiten bieten.

ACHTUNG – Spielplan hat sich geändert !

Bitte beachten !

  • In der Vorrunde hat sich der Spielplan am 1. und am 9. Spieltag geändert
  • In der Rückrunde hat sich der Spielplan am 10. und 18. Spieltag geändert

Betroffen sind jeweils die Spiele der 3. Mannschaft.
Die Terminpläne auf dieser Seite und der PDF-Download wurde entsprechend aktualisiert.

Der Adler ist ausgeflogen !

Am 28.07.2018 startete der SKC Adler zu seinem alljährlichen Jahresausflug. Die Frage ist nur wo ging es hin? War es wie auf dem Bild zu sehen „Westerland“ auf der Insel Sylt, oder ging es doch wieder zur Beachparty nach Freiburg? Die Antwort auf diese Frage, gibt es demnächst hier zu lesen.

Kleebühl Pokalturnier des SK Ubstadt !

Fantastische 530 Holz erzielte Sascha Janisch beim Kleebühl Pokalturnier des SK Ubstadt. Damit gewann er auch die Einzelwertung.
Die Mannschaft belegte im stark besetzten Turnier den 4. Platz.

Hier die Einzelergebnisse:
Janisch 530, Stegmüller 494, Wertenbruch 475, Schmiederer 470, Dennis Ries 443, Peter Görner 405

Ehrungen der KV Heidelberg !

Bei der Jahreshauptversammlung der Keglervereinigung wurde der Ehrenpräsident des SKC Adler Neckargemünd sowie Heiner Odenwald jeweils für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 50 Jahre erhielt Fred Brambach vom Verband die entsprechende Urkunde.

Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich.